Ein Holzhaus als Gartenhaus ist eine schöne Idee für Gärten, die in einem natürlichen Stil angelegt wurden. Dazu zählen beispielsweise Bauerngärten aber auch Gärten im gehobenen Landhausstil. Dabei kann das Holzhaus als Gartenhaus in seinem Stil durchaus auch einem großen Holzhaus als Haupthaus nachempfunden sein und wie eine Miniaturausgabe des Wohnhauses wirken. Natürlich gibt es aber auch Holzhäuser in Form kleinerer Gartenhäuser in jedem Baumarkt, denn so mancher Besitzer eines Schrebergartens nutzt diese, um dort sein Werkzeug unterzubringen.

Grundsätzlich sind aber selbst entworfene Holzhäuser am schönsten, denn sie spiegeln gleichzeitig den persönlichen Stil der Besitzer und natürlich deren guten Geschmack wieder. Dabei kann man sich aber durchaus auch an verschiedenen Vorgaben orientieren und es spricht nichts dagegen, beispielsweise auch während eines Spaziergangs zur Ideenfindung andere schöne Gartenhäuser zu fotografieren und sich dann an diesen Fotos zu orientieren. Letzteres ist besonders dann sinnvoll, wenn man nicht nur das Haupthaus sondern auch das Gartenhaus von einem Architekten planen lassen möchte.

Ein Holzhaus für jeden Gartenstil finden

Grundsätzlich ist es dabei aber möglich, für wirklich jeden Stil das optimal passende Gartenhaus zu finden. Wenn das Holzhaus als Gartenhaus nicht in einem ländlichen Garten sondern auf einem sehr gepflegten und parkähnlichen Grundstück integriert werden soll, kann es beispielsweise sinnvoll sein, ein Holzhaus in Form eines Miniaturpavillons zu wählen. Hier kommt es eben auch ganz elementar darauf an, was mit dem betreffenden Gartenhaus bezweckt werden soll. Immerhin kann es nicht nur zur Aufbewahrung von Gartenutensilien sondern auch als Gewächshaus oder in etwas größerer Form als weiteres Wohnzimmer dienen.

Der Artikel besitzt Themenrelevanz zu Gartenhaus, gerätehäuser, holuhäuser, Holzhaus, Holzhausbau.

Kategorie: Haus & Garten